Die erste Mannschaft läutet die neue Saison mit einem Sieg ein

Am Sonntagmorgen starteten die Männer der ersten Mannschaft nach einer für manche Spieler deutlich zu langen Sommerpause in etwas veränderter Besetzung in die neue Saison in der Bezirksklasse Gruppe 4. Wie bereits in der vergangenen Spielzeit ging es nach Bonn-Duisdorf, wo die altbekannten Sportkameraden der Zweitvertretung des TTC Duisdorf sich bereits früh einspielten.

In dieser Halbrunde spielt die erste Mannschaft des TTC Uedorf in der Aufstellung: 1. Alex, 2. Christian, 3. Peter, 4. Mark, 5. Lasse und 6. Mario. Für Mark spielte an diesem Morgen unser Edeljoker Markus Kremer aus der dritten Mannschaft.

Trotzdem sich die Spieler des TTC Uedorf im Vorfeld einig waren, dass Duisdorf immer mit einer nie zu unterschätzenden Truppe an den Start geht und man daher mit viel Gegenwehr rechnete, konnte man sich nach Punkten recht deutlich mit 9:1 durchsetzen.

Mit im Vergleich zur Vorsaison veränderten Doppeln startete die Partie pünktlich um 11:00 Uhr. Unser Doppel 1, vertreten durch Alex und Christian, konnte sich in einem engen Match mit zum Teil äußerst sehenswerten Ballwechseln mit 3:2 gegen das Duisdorfer Zweierdoppel Giesa/Thiel durchsetzen. Weniger Schwierigkeiten hatte unser neu formiertes Zweierdoppel Peter/Mario, das klar mit 3:0 gegen Chrysant/Blome gewinnen konnte. Eine Zitterpartie bestritt hingegen wiederum das Dreierdoppel, vertreten durch Lasse und Markus, das sich trotz einiger leichter Fehler nach 1:2-Rückstand in Sätzen in den Entscheidungssatz spielte und hier gegen Ellinger/Fassbender mit 11:8 die Oberhand behielt.

Insgesamt startete man also etwas unerwartet mit einem 3:0-Vorsprung in die Einzel.

Hier bekam es Christian mit einem sehr starken Luca Chrysant zu tun, gegen den er trotz guten Gegenhaltens mit 0:3 das Nachsehen hatte. Alex konnte in drei engen und stets umkämpften Sätzen gegen Sven Giesa gewinnen.

Nun musste die Mitte ran. Lasse gelang hier nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand auf eigentlich verlorenem Posten noch ein Comeback gegen Ellinger, den er im Entscheidungssatz schlagen konnte. Peter musste am Nachbartisch ebenfalls alles geben, um gegen einen besonders im offenen Spiel sehr gut aufgelegten Leonard Blome im fünften Satz mit einigen schönen Schlussbällen gewinnen zu können.

Dann schlug (einmal mehr) die Stunde unseres Ersatzmannes Markus, der ganz glatt und ohne je in Bedrängnis zu geraten 3:0 gegen einen versierten Alex Thiel siegte. Mario machte es gegen den anfangs eher verhalten agierenden aber sukzessive offensiver werdenden Allrounder Ludger Fassbender ganz spannend. Auch in diesem Match mussten fünf Sätze gespielt werden, bis Mario mit 11:6 im Entscheidungssatz als Sieger vom Tisch gehen konnte.

Nun war es an unserem Einser Alex gegen Luca Chrysant den Deckel zuzumachen. Der geneigte Leser mag es erraten…: Richtig, auch in diesem Match gab es fünf Sätze auf hohem Niveau zu bestaunen. Im letzten Satz konnte Alex in gewohnt abgeklärter Manier (und fairerweise auch mit dem Glück des Tüchtigen) die Auseinandersetzung mit 11:6 zu seinen Gunsten entscheiden.

Im Anschluss gab es noch eine kurze „dritte Halbzeit“ bei den immer fairen und sympathischen Gastgebern, die zumindest von Peter, Alex und Lasse durch einen Besuch in der Burgermanufaktur, von dem auch das hier nicht zu verhehlende Bild stammt, noch etwas gestreckt wurde ;)!

Fazit: Der erste (klare) Sieg im ersten Spiel – so darf es gerne weitergehen, auch wenn man ehrlicherweise erwähnen muss, dass das Spiel hätte deutlich knapper ausgehen können. Von sage und schreibe sechs (!) Fünfsatzmatches gingen sechs nach Uedorf.

Am Freitag empfängt die erste Mannschaft die Erstvertretung des TTC BW Alfter in heimischer Halle.

Alex und Peter stärken sich nach dem Spiel mit Burger und Pommes.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*