Erste Mannschaft siegt mit 9:5 gegen TTC BW Alfter

Am gestrigen Freitag trat die erste Mannschaft – diesmal in nomineller Bestbesetzung mit Alex, Christian, Peter, Mark, Lasse und Mario – in ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison gegen die Gäste vom TTC BW Alfter an. Die Alfterer kamen mit zwei Ersatzleuten nach Uedorf und hielten gut dagegen.

Die Doppel liefen aus Uedorfer Sicht nicht nach Maß. Lediglich das Einserdoppel (Alex/Christian) konnte sich mit 3:0 gegen Bell/Falkenbach durchsetzen, während Peter/Mario (0:3) und Mark/Lasse (2:3) ihren Gegnern jeweils zum Sieg gratulieren mussten.

Dafür konnte die Uedorfer Erstvertretung allerdings in den Einzeln insgesamt überzeugen.

Los ging es mit den Matches Alex gegen Henseler sowie Christian gegen Gartzke. Alex gelang in seinem Spiel trotz verpatzter Verlängerung im zweiten Satz (13:15) ein 3:1-Erfolg. Am Nachbartisch musste sich Christian gegen Gartzke sehr strecken. Mit einer äußerst konzentrierten Leistung und cleverem Spiel siegte Christian im Entscheidungssatz mit 11:8.

Es folgte die Partie Peter gegen Krings, die der Uedorfer mit einigen knappen Satzergebnissen sowie einem klar gewonnenen Satz (11:1) für sich entscheiden konnte. Mark musste zeitgleich gegen den großgewachsenen Marco Bell ran, dem er 0:3 unterlag.

Im unteren Paarkreuz bekamen es Lasse und Mario mit den Alfterer Ersatzmännern zu tun. Während Lasse gegen Falkenbach klar mit 3:0 gewann, musste sich Mario am Nebentisch gegen einen offensiv gut spielenden Johannes Höckling deutlich mehr anstrengen, um am Ende mit einem trotz allem recht ungefährdeten 3:1-Sieg vom Tisch gehen zu können.

Zwischenstand: 6:3 aus Sicht des TTC Uedorf.

Es folgten zwei schwere Spiele im oberen Paarkreuz, die beide erst im Entscheidungssatz entschieden werden konnten. Die Partie zwischen Alex und Gartzke verlief insbesondere in den ersten drei Sätzen auf Augenhöhe (bis hierhin führte der Alfterer mit 2:1). Dann aber drehte Alex auf und ließ seinem Gegner keine reelle Chance mehr (11:1 und 11:2). Christian spielte gegen Henseler wiederum mit viel Köpfchen, brachte sich selbst zu keinem Zeitpunkt aus der Ruhe und gewann in einem Spiel auf hohem Niveau recht spektakulär im fünften Satz mit 11:9.

Alex in seinem Spiel gegen Christopher Gartzke.

Nun musste der sprichwörtliche Sack zugemacht werden. Dies gelang in den beiden Partien in der Mitte jedoch leider noch nicht, denn hier zeigten sich die Alfterer in den Partien zwischen Peter und Marco Bell sowie zwischen Mark und Stefan Krings durchaus kämpferisch. Peter hatte gegen den an diesem Abend wirklich starken Marco Bell mit 1:3 das Nachsehen. Auch Mark, der noch mit Trainingsrückstand zu kämpfen hatte, musste eine Niederlage einstecken (0:3).

Lasse konnte in einem nach Sätzen zwar klaren (3:0), aber jederzeit knappen und umkämpften Spiel gegen Höckling den 9. Punkt für Uedorf herausspielen und den Schlusspunkt setzen.

Die Heimmannschaft lud die Gäste im Anschluss an das Spiel auf ein Bier und Mettbrötchen ein und man fachsimpelte noch etwas über das Spiel.

Fazit: Es war ein jederzeit fair und sportlich geführtes Aufeinandertreffen zweier Mannschaften, die sich schon lange kennen. Der Sieg der Uedorfer geht aufgrund der ansprechenden Leistungen insbesondere in den Einzeln absolut in Ordnung. Nun folgt ein spielfreies Wochenende für die Uedorfer bevor es am 20.09. auswärts nach Kuchenheim geht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*