Die erste Herrenmannschaft mit durchwachsenen Ergebnissen nun auf Tabellenplatz 4

Peter bei seinem Match gegen den Lechenicher Schilling

Die letzten vier Spieltage verliefen sehr gemischt – so gelang es der ersten Herrenmannschaft, sich zumindest 3 Punkte aus den vergangenen vier Partien zu sichern.

 

TTC Uedorf – TTC BW Lechenich II

 

Ohne Alex, aber dafür mit einem ganz stark aufspielenden Ingo, konnten wir uns im Spiel gegen Lechenich am 25.09. ein 8:8-Unentschieden sichern. Nach drei gewonnenen Doppeln hatten die Uedorfer Spieler bereits Morgenluft gewittert. Dann konnten die Lechenicher jedoch mit drei Siegen in drei Einzeln, die zum Teil sehr umkämpft waren (Christian verlor beispielsweise in einem regelrechten Krimi mit 12:14 im Entscheidungssatz gegen den gegnerischen Einser), ausgleichen. Mario und Ingo spielten ganz hervorragend und konnten ihre Einzel gewinnen und auch Lasse steuerte noch einen Punkt bei, mehr ging aber an diesem Abend leider nicht. Mit 31:31 gespielten Sätzen ging das Unentschieden an diesem Abend – so waren sich alle Spieler auf beiden Seiten einig – völlig in Ordnung.

 

 

TTF Lengsdorf – TTC Uedorf

Gegen die Lengsdorfer war es in den vergangenen Partien immer schwer für Uedorf – das galt auch für das diesmalige Aufeinandertreffen, das nur drei Tage nach dem Spiel gegen Lechenich stattfand. Für Peter spielte diesmal dankenswerterweise Thomas mit, der im Doppel an der Seite von Alex eine gute Figur machte.

 

Apropos Doppel: Diese gingen hauchdünn mit 2:1 an den Gegner. Mark und Lasse verloren ihr Doppel knapp mit 12:14 im Entscheidungssatz.

 

Oben verlor Christian 0:3 gegen Löwe während Alex seinem Kontrahenten Willy Schneider bei seinem 3:0-Sieg kaum eine Chance ließ.

 

In der Mitte gingen leider beide Spiele nach Lengsdorf (Mario 1:3 gegen Dessai, Mark 0:3 gegen Weber).

 

Unten holte Lasse den Punkt gegen Oguz, während Thomas sich in knappen Sätzen seinem Gegner Heinrichs mit 1:3 geschlagen geben musste.

 

Danach folgten zwei Siege für die Uedorfer Spieler aus dem oberen Paarkreuz. Alex gewann mit einer klasse Leistung mühelos gegen Löwe und auch Christian spielte stark gegen einen niemals zu unterschätzenden Willy Schneider auf und konnte 3:0 siegen.

 

Danach konnte nur noch Mario einen (ziemlich klaren) Punkt nach Uedorf holen, während die anderen Spiele zum Teil knapp von den Gegnern gewonnen werden konnten (Lasse im fünften zu 9 gegen Heinrichs und Thomas im fünften zu 11 gegen Oguz).

 

Unsere erste Niederlage war damit mit 6:9 perfekt. Aber auch hier zeigte sich an den sehr knappen Ergebnissen, dass wir auch mit (damaligen) Tabellenführern sehr gut mithalten können, denn die Kiste hätte durchaus auch andersherum ausgehen können.

 

TTC Uedorf – SG Erftstadt

 

Am Samstag, 06.10. empfingen wir die sehr jugendliche Mannschaft aus Erftstadt, die uns – man muss es so ausdrücken – ziemlich überlegen war. Nach nur anderthalb Stunden Spielzeit fingen wir uns eine klare 2:9-Niederlage ein. Lediglich Mario und Lasse konnten gegen ihre sehr jungen Gegner, die in der Jungen NRW-Liga spielen, punkten. Am nächsten an einem weiteren Punktgewinn war hier noch Alex dran, der gegen den starken Einser hauchdünn mit 12:14 verlor.

 

Die Niederlage ging absolut in Ordnung.

 

 

TV Sürth II – TTC Uedorf

Jetzt musste mal wieder ein Erfolgserlebnis her. Am 12.10. ging es zum Auswärtsspiel nach Sürth, die mit 0:4 Siegen Vorletzter vor dem Tabellenschlusslicht ESV Bonn waren.

 

In den Doppeln verkauften sich die Uedorfer dabei etwas unter Wert – lediglich unser Einserdoppel Alex und Mario konnten hier einen ungefährdeten Punkt erspielen.

 

Dafür lief es in den Einzeln aber sehr erfreulich, konnten doch bis auf zwei Spiele (einmal Lasse, einmal Mark) alle folgenden Begegnungen aus Uedorfer Sicht siegreich gestaltet werden. Dabei ist hervorzuheben, dass das obere Paarkreuz der Sürther bärenstark besetzt war, weshalb hier vier Siege durch Alex und Christian keine Selbstverständlichkeit waren.

 

Wir konnten hier endlich mal wieder 2 Punkte in einem jederzeit sehr fair geführten Match mitnehmen.

 

Fazit: Trotz mäßiger Ausbeute in den vergangenen vier Spielen ist die „Erste“ in der Bezirksklasse aktuell auf Tabellenplatz 4 in der mit sechs Spieltagen noch relativ jungen Saison zu finden. To be continued…

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*