Erste Mannschaft gewinnt erstes Spiel der Rückrunde

Am gestrigen Freitagabend setzte die erste Herrenmannschaft des TTC Uedorf ihre Siegesserie fort und konnte den Rückrundenbeginn erfolgreich gestalten. Gegen ersatzgeschwächte Bonner vom SSF Bonn III gelang ein ungefährdeter 9:2-Sieg.

 

Auch dieses Mal konnte und musste man auf die treuen Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft zurückgreifen. Für Alex und Mario spielten Ingo und Alfred mit – einen herzlichen Dank an dieser Stelle für euren Einsatz!

Man trat daher mit der folgenden Aufstellung an: Christian, Peter, Mark, Lasse, Ingo, Alfred. Dies wirkte sich auch auf die Doppel aus, die etwas umgestellt wurden.

 

Das bisher ungeschlagene Doppel 1 (Mark/Lasse) konnte gewohnt souverän mit 3:0 den ersten Punkt nach Uedorf holen. Doppel 2 (Christian/Peter) hatte es bei eigener 2:1-Satzführung bei einem Spielstand von 10:6 in der Hand. Leider wurden mehrere Matchbälle verspielt und das Doppel insgesamt noch mit 2:3 gegen Kostjunin/Diete abgegeben. Ingo und Alfred als Doppel 3 spielten dann sehr solide gegen Brinkmann/Strehlow und überzeugten mit ihrem glatten 3:0-Sieg, sodass mit einer 2:1-Führung in die Einzel gestartet werden konnte.

 

Hier bekam es Peter mit dem aus dem mittleren Paarkreuz aufgerückten Kostjunin zu tun. Es entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel mit atemberaubenden Aktionen auf beiden Seiten, das Peter schließlich im fünften Satz zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Christian, der nach Gastspiel in Lessenich schnell den Weg zum TTC Uedorf zurückgefunden hat (Willkommen zurück!), konnte sich in einem ebenfalls sehr schönen Spiel gegen Burgunder mit 3:1 den Punkt sichern.

 

Im mittleren Paarkreuz ging es dann mit der Begegnung Lasse gegen Diete weiter. Lasse konnte hier nach anfänglichen Problemen doch noch mit 3:0 überzeugen. Am Nebentisch spielte Mark gegen Brinkmann – ein Spiel mit dem besseren Ende für den Gegner, das von knappen Satzergebnissen geprägt war.

 

Glücklicherweise blieb es aus Sicht der Uedorfer bei dieser Einzelniederlage, denn unser unteres Paarkreuz machte gute Matches und konnte zwei weitere Siege einfahren. Alfred gewann recht klar mit 3:1 gegen Strehlow und Ingo hatte gegen einen talentierten Jugendlichen vom SSF wenig Probleme.

 

Das obere Paarkreuz machte den sprichwörtlichen Sack dann zu (Christian gegen Kostjunin 3:1, Peter gegen Burgunder 3:0).

Im Anschluss und auch während der gesamten Partie gab es vonseiten der Gastgeber ein Buffet und Getränke zur freien Verfügung – vielen Dank! Danach konnte mit einigen der Recken aus der Ersten sowie den Schlachtenbummlern Dirk und Marcus  das american diner Miss Pepper in Bornheim ausprobiert werden, das durchaus zu überzeugen in der Lage war und sich für weitere Besuche empfahl.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*