Zweite Mannschaft weiter auf Erfolgskurs

Die ersten vier Spiele der Rückrunde konnten insgesamt alle recht ungefährdet gewonnen werden.

Zum Rückrundenauftakt ging es in heimischer Halle gegen die Konkurrenz aus Fritzdorf. Uedorf II trat in folgender Besetzung an: Peter, Lasse, Mario, Alfred, Hans und Jürgen. Nach den Doppeln stand es 2:1 aus Uedorfer Sicht. Unser Doppel 1 verlor mit 1:3 gegen Schimmel/Heinen während Peter und Hans sich mit 3:1 gegen Keldenich/Theobald durchsetzen konnten. Lasse und Jürgen gewannen ungefährdet mit 3:0 gegen Byhahn/Hartmann.

Die Einzel liefen dann zunächst durchwachsen. Peter gewann mit 3:0 souverän gegen Keldenich. Am Nebentisch hatte Lasse es sehr schwer und musste seinem Gegner Schimmel zu dessen 3:2-Sieg gratulieren. In der Mitte konnte Mario mit 3:1 gegen Heinen gewinnen während Alfred mit 0:3 gegen einen stark aufspielenden Theobald das Nachsehen hatte.

Auch im unteren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Hans verlor sein Fünfsatzmatch knapp gegen Youngster Hartmann. Jürgen hatte gegen Byhahn kaum Probleme und konnte sich mit einem klaren 3:0 durchsetzen.

Somit hieß es nach der ersten Einzelrunde 5:4 für Uedorf.

Die Zweite legte danach dann eine schöne Serie ein und gewann die nächsten vier Spiele zum größten Teil ungefährdet. Peter siegte mit 3:1 gegen die gegnerische Nummer 1 und Lasse konnte sich mit 3:0 gegen den gegnerischen Zweier durchsetzen. Danach gab sich Mario keinerlei Blöße und gewann verdient mit 3:0 gegen Theobald. Alfred musste sich etwas mehr strecken und besiegte den an diesem Abend gut aufgelegten Heinen mit 3:2. Somit hieß es 9:4 für Uedorf II. Bei Bier, Radler und einem reichhaltigen Brötchenbuffet läutete man dann die dritte Halbzeit mit sympathischen  Gästen aus Fritzdorf ein.

 

 

Exakt eine Woche später (am 27.01.) traf Uedorf II dann im nächsten Heimspiel auf den Bonner SC III. Die Uedorfer Mannschaft ging durch die Abgabe zweier Spieler an die Erste (Lasse und Mario) und den Ausfall von Peter ersatzverstärkt an die Platten. In der Aufstellung Alfred, Thomas, Hans, Jürgen, Markus, Dirk konnte man dennoch insgesamt überlegen mit 9:3 gewinnen. Nach den Doppeln hieß es hier erneut 2:1 für Uedorf. Das obere Paarkreuz in Gestalt von Alfred und Thomas gab sich keine Blöße und gewann teils zwar knapp aber jederzeit verdient seine vier Spiele. In der Mitte gewann Hans mit 3:1 gegen Altmeister Hindel und mit 3:2 gegen Dederichs. Jürgen verlor sein Spiel knapp mit 2:3 gegen Dederichs. Im unteren Paarkreuz konnte Dirk sein Spiel gegen Thieken klar mit 3:0 gewinnen. Markus musste seinem unangenehm spielenden Gegner Rother mit 1:3 gratulieren.

 

 

Einen Tag später lud dann die Mannschaft vom Tabellenschlusslicht Witterschlick zum Auswärtsspiel ein. Uedorf II spielte mit Peter, Lasse, Mario, Alfred, Thomas und Hans. Auch hier gingen wir mit 2:1 aus den Doppeln. Peter und Hans kamen gegen Lützenkirchen/Baumann nicht ins Spiel und verloren mit 0:3. Doppel 1 und 3 konnten ihre Spiele jeweils klar mit 3:0 gewinnen. Im oberen Paarkreuz kamen dann die nächsten Punkte für Uedorf. Lasse hatte beim 3:0-Sieg gegen Prellwitz keinerlei Probleme und auch Peter konnte klar mit 3:1 gegen Kirchhoff gewinnen. In der Mitte gewann Alfred 3:1 gegen Lützenkirchen und Mario konnte sich jederzeit ungefährdet gegen Baumann durchsetzen. Hans und Thomas knüpften an diese gute Serie an und gewannen mit 3:1 und 3:0, sodass es nach der ersten Einzelrunde 8:1 aus Uedorfer Sicht stand. Peter war es nun vorbehalten, mit 3:1 den Schlusspunkt gegen Prellwitz zu holen während Lasses 3:0 gegen Kirchhoff schon nicht mehr zählte.

Uedorf II gewann mit 9:1 gegen nette Witterschlicker, die selbstredend noch zur dritten Halbzeit einluden.

 

Am gestrigen Dienstagabend hatte die Zweite das nächste Auswärtsspiel. Diesmal sollte es zum Tabellenvorletzten vom TuS Oberkassel gehen. Uedorf spielte mit derselben Aufstellung wie einige Tage zuvor gegen Witterschlick. Erfreulicherweise konnten dieses Mal alle Doppel gewonnen werden, sodass es mit einem 3:0-Vorsprung in die Einzel ging.

Gegen einen starken Bernd Zander konnte Lasse letzten Endes deutlich mit 3:1 gewinnen. Peter machte ein tolles Spiel gegen Schmitt und konnte somit seine Vorjahresniederlage egalisieren.

Alfred gewann daraufhin mit 3:1 gegen Peter Tünsmeyer, wobei die ersten drei Sätze jeweils in der Verlängerung entschieden wurden. Mario hatte zu keiner Zeit Probleme gegen Eickelkamp und gewann mit 3:0.

Im unteren Paarkreuz fand Hans nicht ins Spiel und musste sich mit 1:3 gegen Jänen geschlagen geben. Thomas musste gegen Benzmüller nicht ans Limit gehen und gewann klar mit 3:0.

Dann kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Einser Peter und Bernd Zander. In einem lange Zeit umkämpften Match konnte Peter, der den sehr spannenden dritten Satz in der Verlängerung mit 14:12 gewinnen konnte, schlussendlich mit 3:1 siegen. Am Nebentisch lag Lasse zu diesem Zeitpunkt schon mit 1:2 gegen Schmitt zurück…

Lobend zu erwähnen ist zum einen, dass sowohl Peter als auch Lasse gegen Zander, der in der Rückrunde noch zu Null stand, gewinnen konnten. Darüber hinaus muss die geschlossene Mannschaftsleistung in den ersten vier Spielen der Rückrunde positiv erwähnt werden.

 

Uedorf II führt damit die Tabelle der 1. Kreisklasse mit 28:2 Punkten an und hat aktuell 6 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten vom SSF Bonn III, der allerdings ein Spiel weniger absolviert hat.

 

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*